Aktuelles

COVID-19 hält Deutschland und die Welt weiter im Bann. Die Lage, Infektionszahlen, Informationen und Gesetzesänderungen sind nach wie vor dynamisch. Die Nordseeinsel verzeichnen zwar relativ geringe Infektionszahlen, aber die aktuellen deutschlandweiten Zahlen erlauben zur Zeit keine touristischen Reisen. Dies kann und wird sich hoffentlich im neuen Jahr ändern und die Möglichkeit, wann die Insel wieder "öffnet" wird mit Sicherheit den Nachrichten zu entnehmen sein. 

 

Natürlich nehmen wir nach wie vor Buchungen für das kommende Jahr entgegen. Leider bleiben aber kurzfristige Stornierungen unserer- und ihrerseits aufgrund der Infektionslage nicht ausgeschlossen. Daher bleibt auch die Stornierungsfrist vorübergehend flexibel. 

 

Wir möchten Sie auf den folgenden Seiten über aktuelle Dinge rund um die Ferienwohnung und auf der Insel Amrum informieren; so haben Sie die Möglichkeit, rechtzeitig Ihre Freizeitaktivitäten während Ihres dortigen Urlaubes zu planen.

 

Es gibt, insbesondere in der Hauptsaison, zahlreiche Veranstaltungen (Töpfer- und Malkurse, Wattwanderungen, Vorträge, zahlreiche Kinder- und Sportveranstaltungen, usw.)  auf der Insel, die hier nicht alle aufgeführt werden können - bitte entnehmen Sie die Informationen hierüber den lokalen Anschlägen und dem überall ausliegenden Faltblatt „Amrum Aktuell“. Ein besonderer Hinweis sei dennoch erlaubt: Ein Genuss sind die Vorträge über die Insel und ihre Geschichte von Kai Quedens - mit dem ihm eigenwilligen Charme des Vortrages sind diese Veranstaltungen wirklich informativ und amüsant zugleich! Sehenswert sind natürlich auch seine Bilder, von denen einige jetzt auch unsere Ferienwohnung mit gestalten. Aber auch zahlreiche andere Malerinnen und Maler sowie Fotografen präsentieren ihre sehenswerten Werke meistens in der Nebeler Mühle in wechselnden Ausstellungen.

Die Nebeler Mühle - ein schöner Ort für Ausstellungen und gleichzeitig ein Museum der Mühlenbaukunst

Der spannende und interessante neue Bohlenweg rund um die Vogelkoje

 

 

"Dünenwasser" umspült die Birken an der Vogelkoje in den feuchten Monaten

 


Im vergangenen Jahr wurde ein sehr schöner Weg neu geschaffen: wenn man an der Wattseite auf dem landwirtschaftlichen Versorgungsweg von Nebel nach Norddorf radelt oder geht, gibt es jetzt auf ca. halber Strecke eine Querverbindung gen Westen  bis zur Hauptstraße. Sehr praktisch, denn von hier kann man jetzt gleich weiter durch den Wald in Richtung Vogelkoje.

Eine großartige Erneuerung und Verbesserung der letzten Jahre ist der Rundgang auf Bohlenwegen um die Vogelkoje; sehr schöne Ein- und Ausblicke werden hier in die Landschaft ermöglicht. Darüberhinaus ist es den Insulanern gelungen, auch das Gelände vor der Vogelkoje mit Spielplatz, Toiletten und Imbiss ansprechend zu gestalten.